Kurztipp: Wie erkenne ich einen seriösen Tierphysiotherapeuten?

Freitag, 01.April 2016 um 8:00 Uhr, bisher keine Kommentare

Es ist bekannt, dass die Tierphysiotherapie kein staatlich anerkannter Beruf ist, weshalb sich prinzipiell erst einmal jeder, der möchte, Tierphysiotherapeut nennen darf.
Woran erkennt der Tierhalter jetzt aber, ob der Tierphysiotherapeut, den er sich ausgesucht hat, auch tatsächlich kompetent ist und weiß, was er tut?
Natürlich ist eine Ausbildung nicht gleich eine Garantie für gute Arbeit, aber reine „Heilerhände“ ohne jegliches medizinisches Hintergrundwissen können auch mehr Schaden als Nutzen anrichten.
Für Seminare und Ausbildungen für Tierphysiotherapeuten gibt es nach Abschluss Zertifikate. Nach einem solchen Zertifikat kann man den Tierphysiotherapeuten natürlich fragen.
Wenn er das dann nicht vorzeigen kann oder möchte, ist das schon ein wenig merkwürdig. Wenn er aber ein Zertifikat hat und das auch vorzeigt, lässt sich per Google schnell herausfinden, was das für eine Schule war. So lässt sich gut feststellen, ob der Therapeut tatsächlich eine Ausbildung absolviert oder nur ein Buch über Tierphysiotherapie gelesen hat.

Außerdem ist Mund-zu-Mund-Propaganda gerade in dieser Branche eine wirklich gute Hilfe. Natürlich ist eine Meinung immer subjektiv, aber wenn ein Tierphysiotherapeut mehrere gute Bewertungen hat oder von mehreren Leuten im Bekanntenkreis empfohlen wird, ist das auf jeden Fall ein guter Hinweis und sagt dann oft nicht nur, dass der Therapeut eine fundierte Ausbildung genossen hat, sondern auch, wie gut er tatsächlich mit den Tieren umgeht.
Denn das ist mindestens genauso wichtig.

Es gibt also durchaus Möglichkeiten, hier die Spreu vom Weizen zu trennen. Ob der Therapeut aber nicht nur seriös, sondern auch wirklich „gut“ ist, darüber muss sich natürlich jeder sein eigenes Bild machen, denn jeder legt auf andere Eigenschaften des Therapeuten wert.

Schlagworte für diesen Artikel:

Seien Sie der Erste, der seine Meinung hinterlässt!

Hinterlassen Sie mir Ihre Meinung zum Thema!




* Pflichtangaben
** Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!